Montage an der Hochmoselbrücke durch die AERMAX Industriekletterer

Die bisher rund 120.000 Arbeitsstunden Erfahrung in Montagearbeiten und deren Planung, konnten unsere AERMAX Industriekletterer aktuell an der Hochmoselbrücke unter Beweis stellen:

Für die Firma Wayss & Freytag AG waren unsere Höhenarbeiter im Auftrag des LBM Trier an dem imposanten Bauwerk im Einsatz, um Wartungseinrichtungen der BI-WAT GmbH in den Hangsicherungsschächten einzubauen. In drei von sechs ca. 50m tiefen Dübelschächten haben unsere Höhenarbeiter Umsteigebühnen und Steigleitern montiert, um dort künftige Wartungsarbeiten zu ermöglichen.

Der SWR filmt die spektakulären Montagearbeiten an der Hochmoselbrücke
Der SWR filmt die spektakulären Montagearbeiten an der Hochmoselbrücke

Rund 3,5 Tonnen Stahl wurden von unseren Industriekletterern verbaut, um die Sicherungsschächte auszustatten und damit den Ausbau des Hochmoselübergangs im Kreis Bernkastel-Wittlich weiter voranzutreiben.

Mit einer Höhe von fast 160 Metern wird die Hochmoselbrücke in einigen Jahren eine der deutschlandweit größten Brücken sein. Mit vier Fahrstreifen und zwei Standstreifen auf dem Rücken erstreckt sich der Bau 1,7 Kilometer lang über das tief eingeschnittene Moseltal.

Die Brücke fungiert als Glied in der geplanten Fernstraßenverbindung, die belgische Ballungsräume mit dem Rhein-Main-Gebiet verbinden soll.

Dabei führt sie den Ausbau der B50 zwischen dem Autobahnkreuz Wittlich und Longkamp („B 50 neu“) bei Zeltingen-Rachtig über das Moseltal.

In akribischer Arbeit nahm unser Montageteam, bestehend aus Höhenarbeitern und Schlossern, mit Linienlasern Maß, um im Anschluss die insgesamt 1700 Edelstahlanker in den Schächten exakt zu positionieren.

Um dabei der Statik und unserem Qualitätsbewusstsein gerecht zu werden, zogen unsere AERMAX Fassadenkletterer im Kontrollgang nochmal alle Verbindungen mit Drehmomentschlüsseln nach.

Montage in den Hangsicherungsschächten

In weniger als einer Woche und unter 500 Arbeitsstunden konnten unsere Montagearbeiter das Projekt sogar noch vor dem anvisierten Zeitplan fertigstellen - ohne dabei auf sperrige und kostenintensive Gerüste oder Hebebühnen zurückgreifen zu müssen. Insgesamt wurden von den AERMAX Industriekletterern an der Hochmoselbrücke rund 4500 Verschraubungen vorgenommen und über 1500 Einzelteile verbaut.

Den Erfolg dieses spannenden Projekts verdanken wir unseren strengen Sicherheitsvorkehrungen und dem unermüdlichen Einsatz unseres Industriekletter-Teams.

Zusätzlich gab's Motivation vom SWR, der uns in diesen Tagen begleitete. Der Sender porträtiert für das Format „Mensch Leute“ unseren Geschäftsführer Max Wörner und filmte hierfür die Montagearbeiten an diesem spektakulären Schauplatz.

Der zweite Einsatz der AERMAX Höhenarbeiter an der Hochmoselbrücke ist schon in Planung: Ende des Jahres werden dort die restlichen drei Dübelschächte mit Steigleitern und Wartungsbühnen versehen.

Zurück

AERMAX Industriekletterer bei Arbeiten an der Eurosat Kugel im Europa-Park
Unsere Industriekletterer bei Arbeiten an der Eurosat Kugel im Europa-Park

In einer neuen Reportage berichtet das SWR Fernsehen am 2. August um 21.00 Uhr über unseren Geschäftsführer Max Wörner. Der Sender filmte uns 2017 und 2018 bei verschiedenen spektakulären Einsätzen.

Logo SWR

Nach 6 ausgefüllten Drehtagen ist es am 15. Januar um 18.15 Uhr soweit: in der Sendung "Mensch Leute" porträtiert der SWR unseren Geschäftsführer Max Wörner. Der Sender begleitet ihn auf Strommasten, bei Montagearbeiten an der Hochmoselbrücke bis hin zu einem unserer spannendsten, diesjährigen Projekte im Europa-Park.

Der SWR filmt die spektakulären Montagearbeiten an der Hochmoselbrücke
Der SWR filmt die spektakulären Montagearbeiten an der Hochmoselbrücke

3,5 Tonnen Stahl und 1500 Einzelteile verbauten unsere Industriekletterer beim Einsatz an der Hochmoselbrücke - und das in weniger als einer Woche. Für die Wayss & Freytag AG montierten wir in 50m tiefen Sicherungsschächten Wartungseinrichtungen der BI-WAT GmbH. Mit dabei war der SWR, der unsere Montagearbeiten an diesem spektakulären Schauplatz mit Kameras begleitete.

12-jähriger Lukas als Höhenarbeiter bei AERMAX an Fassade hängend
Geht auch : Höhenarbeit + soziales Engagement

Über die Anfrage von Schüler Lukas aus München haben wir uns ganz besonders gefreut: Er möchte uns im Rahmen des „Sozialen Tages“ seiner Schule in unserer Arbeit unterstützen. Seinen erarbeiteten Lohn spendet der 12-jährige für soziale Projekte.

Max Wörner beim Sportklettern in einer Kletterhalle
Max Wörner: Vom Sport- zum Industrieklettern

In der Rubrik "Sport's my life" erzählt der Sportblog Vifify Your Day, wie unser Gründer und Geschäftsführer zum Industrieklettern kam. Eine Geschichte darüber, was Klettern für uns bedeutet: Leistungssport, Lifestyle und Beruf.

Zum Seitenanfang